Aufgesattelte Treppen


Stahlbetontreppen mit aufgelegten Holzstufen

    - die einen erhöhten Brandschutz bieten müssen, z.B. in öffentlichen Gebäuden,
    - die einer besonderen statischen Beanspruchung unterliegen, z.B. große Spannweiten im öffentlichen Bereich,
    - die einen erhöhten Schallschutz bieten müssen.

Die statisch beanspruchte Konstruktion ist der Stahlbetonkern.

Die Stufen liegen auf (aufgesattelt) und werden durch Verkleben montiert.

Bei der Stahlbetontreppe handelt es sich um eine Massivkonstruktion, die in Verbindung mit Holzstufen alle erdenklichen Treppengeländer zulässt ,wobei transparente Geländerkonstruktionen aus Stahl/Glas einen interessanten Kontrast erzeugen.